Termin buchen »
DW_024 Zahnersatz aus dem Ausland_01

Zahnschmerzen – was tun?

Oft treten sie plötzlich auf, können stechend oder ziehend, dumpf oder pochend sein: Zahnschmerzen gehören zu den wohl unangenehmsten Schmerzen und strahlen häufig in die gesamte Kopfregion aus. Dabei gilt es unbedingt abzuklären, ob diese tatsächlich von einer Zahnerkrankung herrühren oder vielleicht ihren Ursprung in anderen Körperregionen haben. Die erste Maßnahme, um ihnen auf den Grund zu gehen, ist daher in jedem Fall der Weg in unsere Praxis. Denn in den meisten Fällen sind Zahnschmerzen tatsächlich in der Mundhöhle zu verorten.

DW_024 Zahnersatz aus dem Ausland_01
Willkommen Beim Zahnarzt Dr. Werner München Glockenbach

Was ist der Auslöser von Zahnschmerzen?

Der Schmerz an sich entsteht immer durch eine Reizung der Nervenstränge: Diese Reizung kann temporäre Auslöser haben, etwa durch Einnahme einer heißen beziehungsweise kalten Speise. Sie kann aber auch von dauerhaft einwirkenden Zahnerkrankungen herrühren, wie freiliegenden Zahnhälsen, Karies oder aber einer Zahnfleischentzündung, die eine Behandlung notwendig machen. 

In jedem Fall sollte die Ursache Ihrer Schmerzen schnellstmöglich abgeklärt werden, denn neben den genannten Zahnerkrankungen kommen ebenso andere Krankheiten als Schmerzursache infrage: Auch bei Erkältungen, Infektionen, Kopfschmerzen, Migräne, Gürtelrose, Ohrenschmerzen oder Nasennebenhöhlenentzündungen können die Zahnnerven durchaus in Mitleidenschaft gezogen werden. Und selbst, wenn die Zahnschmerzen tatsächlich ihren Ursprung in der Mundhöhle haben, muss dies nicht unbedingt Karies bedeuten.

Fehlstellungen der Kiefer oder von Zähnen, schlechtsitzender Zahnersatz, eine suboptimale Zahnspange, durchbrechende Weisheitszähne oder aber Zähneknirschen reizen ebenfalls auf Dauer die Nervenstränge. Oftmals ist eine entsprechende Funktionstherapie angezeigt, die die Zahnnerven wieder beruhigt. 

DW_024 Zahnschmerzen_04

Erste Hilfe bei Zahnschmerzen

Die erste Maßnahme bei auftretenden Zahnschmerzen sollte immer eine Terminvereinbarung bei uns sein. Nur so kann die Ursache gezielt diagnostiziert und die Beschwerden behandelt werden. Für die Zeit bis zu Ihrem Termin verschaffen Schmerztabletten kurzzeitige Linderung – hier geben wir Ihnen bei der Terminvereinbarung gerne Empfehlungen. Versuchen Sie es mit gezielter Kühlung der betroffenen Stellen durch Auflegen von Pads oder feuchten Tüchern und lagern Sie Ihren Kopf ein wenig erhöht. Auch die Anwendung von fluoridhaltigen Spülungen können in der Zwischenzeit für Entspannung sorgen. Vermeiden sollten Sie in jedem Fall heiße und sehr zuckerhaltige Getränke sowie Engergydrinks und Alkohol. Auch auf das Rauchen sollten Sie verzichten. 

In manchen Fällen haben sich Hausmittel für eine vorübergehende Schmerzlinderung bewährt: Das Auftragen von Nelkenöl oder aber das Zerkauen von Gewürznelken, Spülen mit lauwarmen Pfefferminz-, Salbei- oder Kamilletee sowie Ölziehen oder die Anwendung von Teebaumöl (bitte nicht schlucken) können kurzfristig infrage kommen. All diese Empfehlungen sind jedoch nur zu temporären Überbrückung bis zu Ihrem Termin bei uns angebracht. Wie bereits angesprochen, können die Ursachen vielfältig sein – sie bedürfen dementsprechend einer individuellen Therapie.  

 

DW_024 Zahnschmerzen_04
Kontakt
Sprechzeiten:

Baaderstraße 40, 80469 München
Anfahrt »
Anamnese-Formular
deutsch » | english »
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner